Gemeinsame Jahrestagung von SPG und ÖPG, 21. - 25. August 2017 in Genf

Die nächste Jahrestagung, mit CERN als Gastgeber, findet vom 21. - 25. August 2017 in Genf an zwei verschiedenen Standorten statt. Wir beginnen am CERN am 21. mit internen Sitzungen einiger der beteiligten Gesellschaften. Der 22. ist Plenar- und eingeladenen Vorträgen sowie Generalversammlung, Preisverleihung usw. gewidmet. Der Rest der Tagung vom 23. - 25. August wird dann im Internationalen Kongresszentrum Genf (CICG) abgehalten mit weiteren Plenarvorträgen sowie allen Parallelsitzungen.
Die Tagung wird, wie alle 2 Jahre, gemeinsam mit der Österreichischen Physikalischen Gesellschaft (ÖPG) und der Schweizerischen Gesellschaft für Astrophysik und Astronomie (SGAA) organisiert. Das Schweizerische Institut für Teilchenphysik (CHIPP) beteiligt sich dieses Jahr zusätzlich zum gewohnten 2-Jahresrhythmus. Wir begrüßen außerdem zum ersten Mal den NCCR MARVEL (Computational Design and Discovery of Novel Materials). Alle zusammen garantieren eine spannende und abwechslungsreiche Konferenz.
Wir danken dem CERN für die großzügige Hile und Unterstützung bei der Organisation.

 

Abstract Einreichung

Abstracts können für alle thematischen Sitzungen eingereicht werden. Vorträge und Poster sind willkommen. Aufgrund der begrenzten Zahl von Zeitfenstern kann es nötig sein, daß einzelne Vorträge in Poster umgewandelt werden müssen. Falls möglich, wählen Sie daher bei der Abstracteingabe beide Optionen (Vortrag und Poster) aus. Weitere Hinweise finden Sie direkt auf den Anmeldeseiten.

EINREICHFRIST FÜR ABSTRACTS: 30. April 2017

Bitte warten Sie nicht bis zum letzten Moment ! Eine frühzeitige Einreichung erleichtert uns die Programmerstellung. Verspätete Einreichungen können nicht mehr berücksichtigt werden !

 

 

Registrierung

Hier können Sie sich für die Konferenzteilnahme anmelden.

ANMELDESCHLUSS: 1. August 2017

Wir empfehlen Ihnen: Melden Sie sich frühzeitig an !

 

Abstract-Einreichung und Anmeldung werden voraussichtlich Ende März aufgeschaltet.

 

Das vorläufige Tagungsprogramm wird ab etwa Mitte Juni verfügbar sein.